1. juniorHERO Serie in Kumberg

Idee der Veranstaltungsserie

Nachdem sich der Verein ASU GET Endurance Mortantsch vor allem der Nachwuchsförderung und dem Leistungssport in Ausdauersportarten widmet, war es sehr naheliegend, dass es zu diesem Zweck nicht nur Trainingseinheiten, sondern auch Wettkämpfe in der Region geben soll. In Gesprächen mit dem Veranstaltern des schöcklHERO Triathlons führte das eine zum anderen und die juniorHERO Serie, ein Mehrkampf bestehend aus Schwimmen und Laufen war geboren.

In erster Linie sollen die Bewerbe von den Streckenlängen und der Art und Weise der Durchführung einerseits für jedes gesunde Kind aus der Region in den diversen Alterskategorie – unabhängig von der sportlichen Vorgeschichte – zu bewältigen sein. Es sollen Kinder angesprochen werden, die einfach eine Möglichkeit benötigen oder suchen, sich mit Spaß und Freude bewegen zu können und dabei neue Sportarten kennenlernen können.

Auf der anderen Seite soll es für spezifische Sportarten (Triathlon und Moderner Fünfkampf) eine gute Vorbereitungsmöglichkeiten auf deren Hauptwettkämpfe sein, da solche in unserer Gegend kaum vorhanden sind. Das Wettkampfformat soll ein spannendes und abwechslungsreiches Konstrukt aus Aquathlon und Biathle sein, um ein möglichst breites Feld an Nachwuchshoffnungen ansprechen zu können.

Unterstützer

Termine jeweils Donnerstag-Abend

13. Juni 2019
Ergebnisse >>
Ergebnisse mit Splitzeiten >>
Fotos >>
Bericht >>


18. Juli 2019
Ergebnisse >>
Ergebnisse mit Splitzeiten >>
Fotos vom Triaquathlon >>
Fotos vom Biquathlon >>
Fotos vom Aquathlon >>
HQ-Fotos von Joachim >>
Bericht >>

 

8. August 2019
Ergebnisse >>
Ergebnisse mit Splitzeiten >>
Gesamtwertung >>

Starts ab 19:00 Uhr
Ort: WellWelt Kumberg

Die Rennen finden auch bei schlechtem Wetter statt. Wir behalten uns aber vor Rennen bei Unwettern und gefährlichen Bedingungen auch kurzfristig abzusagen. Voranmeldungen können dabei gerne auf die folgende Veranstaltung übertragen werden, da es keine Ersatztermine gibt.

Bewerbe und Klasseneinteilung

Für alle Altersklassen gibt es eine Schwimmstrecke von 50m und eine Laufstrecke von 500m, welche mittels einer Wechselzone miteinander verbunden sind, zu bewältigen. Je nach Altersklasse müssen diese bei den Jüngsten einmal und bei den Ältesten dreimal absolviert werden:

Aquathlon
50m Schwimmen + 500m Laufen
Schüler E: 6-7 Jahre
Schüler D: 8-9 Jahre

Biquathlon
50m Schwimmen + 500m Laufen + 50m Schwimmen + 500m Laufen
Schüler C: 10-11 Jahre
Schüler B: 12-13 Jahre

Triquathlon
50m Schwimmen + 500m Laufen  + 50m Schwimmen + 500m Laufen + 50m Schwimmen + 500m Laufen
Schüler A: 14-15 Jahre
Jugend: 16-17 Jahre

Zeitplan aller Veranstaltungstage

18:00 Anmeldung, Chipausgabe, Bodymarking, Nachnennung

18:45 Wettkampf-Besprechung und Check-In Aquathlon
19:00 Start Aquathlon

19:15 Wettkampf-Besprechung und Check-In Biquathlon
19:30 Start Biquathlon

19:45 Wettkampf-Besprechung und Check-In Triquathlon
20:00 Start Triquathlon

Beachtet jedoch bitte kurzfristige Instruktionen und Anweisungen bei der Startnummernausgabe bzw. durch die Moderation vorab, falls es zu geringfügigen Verschiebung kommen sollte.

Streckenbeschreibungen

Schwimmstrecke

Die Schwimmstrecke ist 50m lang und durch Bojen/Leinen markiert und gesichert.*

Laufstrecke

Die Laufstrecke von 500m ist exakt eine Runde um den See. Der Untergrund besteht größtenteils aus Pflastersteinen, ein kleiner Teil der Laufstrecke wird auf Rasen zurückgelegt.*

* kurzfrisstige Änderung der Strecken bei starken Badebetrieb oder unvorhergesehenen Blockaden in der Originalstrecke möglich

Anreise

Die WellWelt Kumberg liegt unweit der B72 zwischen Graz und Weiz und kann von dort aus bequem in etwa 15 Minuten erreicht werden. Eine ebensolche Anfahrtszeit erwartet einen ab der Autobahn-Abfahrt Gleisdorf-West (A2) über die B65 und die L364.

Adresse:
WellWelt Kumberg
Seeweg 2
8062 Kumberg

Zeitnehmung und Anmeldung

Zur Organisation der Zeitnehmung und organisatorischen Rahmenbedingen, müssen wir ein kleines Nenngeld verlangen. Ein Bewerb kostet 7 € bzw. alle drei Bewerbe 17 €.

Die Anmeldung für den junior-HERO am 08.08. ist bis 06.08. geöffnet. JEDER VORANGEMELDETE TEILNEHMER BEKOMMT EIN EIS VON DER GEMEINDE MORTANTSCH BEIM BEWERB. Bitte einfach eine Mail mit folgenden Daten an junior@schoeckl-hero.com schicken:

  • Name des Sportlers
  • Geburtsdatum
  • Verein
  • Kontaktdaten des Erziehungsberechtigten (Adresse + Tel.)
  • Datum des Bewerbs (13 Juni, 18. Juli, 8. August (je € 7,-) oder alle drei Bewerbe (€ 17,-))

Zur Bestätigung der Anmeldung bitten wir um Überweisung auf das Konto unseres Mitveranstalters:
IBAN: AT45 1400 0861 1031 7052
BIC: BAWAATWW
Kontoinhaber: team triaguide

Wer direkt mit Sofortüberweisung, PayPal oder Kreditkarte zahlen möchte, kann dies auf http://www.schoeckl-hero.com/anmeldung-juniorhero/

Erst nach Erhalt des Startgeldes ist die Anmeldung gültig. Bitte bei Banküberweisung den Namen und den Termin unter Verwendungszweck schreiben.

Training für die Bewerbe und Sicherheit

Aktuell steht euch hier das Angebot der ASU GET Endurance Mortantsch zur Verfügung. Wir arbeiten an einem Vorbereitungstraining für die kommenden Bewerbe.

 

Für die Sicherheit am Bewerbstag sorgt die Steirische Wasserrettung – Bezirksstelle Weiz

Wettkampfregeln

Start des Bewerbes:

  • Vor dem Bewerb gibt es eine verpflichtende Wettkampfbesprechung durchgeführt von der Rennleitung und dem Chefkampfrichter
  • Massenstart beim Schwimmen durch Wasserstart
  • Jeweils zwei Altersklassen bei Mädchen und Jungs starten in einem Bewerb gemeinsam

 

Ablauf des Bewerbes:

  • Es müssen im Wechsel jeweils ein bis drei Mal der Schwimmabschnitt und drei Mal der Laufabschnitt absolviert werden.
  • Zwischen den Abschnitten wird eine Wechselzone durchlaufen, in der jeder etwaige Be- und Entkleidungsmaßnahmen auf einem ihm/ihr zugeordneten Wechselplatz durchzuführen hat.
  • In der Wechselzone und auf der gesamten Wettkampfstrecke inkl. der Wechselzone ist Nacktheit verboten. Dazu zählt auch ein nackter Oberkörper beim Laufen.
  • Es gibt auf der Strecke keine vom Organisator zur Verfügung gestellten Labestationen, jedoch ist Eigenverpflegung in der Wechselzone erlaubt.
  • Es ist strengstens verboten Müll auf der Wettkampfstrecke zu Hinterlassen. Verpackungsmaterial, welches durch etwaige Verpflegung anfällt, darf nur auf dem eigenen Wechselplatz zurückgelassen werden.
  • Für Verpflegung vor und nach dem Rennen hat jeder Teilnehmer selbst zu sorgen.

 

Schwimmen:

  • Die Schwimmstrecke ist durch Bojen/Leinen markiert – alle der Markierung dienlichen Objekte sind komplett mit allen Körperteilen zu umschwimmen
  • Die Bekleidung muss bei Herren zumindest aus einer undurchsichtigen Hose und bei Frauen zumindest aus einem undurchsichtigen einteiligen oder zweiteiligen Anzug bestehen. Neoprenanzüge sind verboten.
  • Das Wasser kann nur durch hineinlaufen/gehen an markierter Stelle betreten werden.
  • Der Schwimmstil kann frei gewählt werden.
  • Die Leinen im See dienen zur Orientierung und zur Sicherheit durch Anhalten bei Erschöpfung, dürfen aber nicht zur schnelleren Fortbewegung benutzt werden.
  • Hilfsmittel zur schnelleren Fortbewegung aller Art sind verboten (zB Flossen,…).
  • Schwimmbrillen sind erlaubt und empfohlen, aber nicht verpflichtend.
  • Es darf nicht mit Laufschuhen geschwommen werden.

 

Laufen:

  • Die Laufstrecke darf nicht zum eigenen Vorteil verlassen werden (zB Abkürzen,…).
  • Andere Teilnehmer dürfen nicht behindert werden.
  • Barfuß laufen ist verboten.
  • Mit nacktem Oberkörper laufen ist verboten.
  • Mit Schwimmbrille und Badehaube laufen ist zwischen zwei Schwimmstrecken erlaubt aber nicht verpflichtend. Beim letzten Wechsel auf die letzte Laufstrecke muss beides abgelegt werden. (Glocke für die letzte Runde)

 

Wechselzone:

  • Darf nur über den gekennzeichneten Ein- und Ausgang betreten werden.
  • Es darf nur der dem jeweiligen Teilnehmer zugeordnete Wechselplatz verwendet werden.
  • Ausrüstung anderer Teilnehmer dürfen weder benutzt noch durcheinander gebracht werden.
  • Nacktheit ist verboten.

 

Ende des Bewerbs:

  • Nach dem letzten Laufabschnitt darf am Ende der Runde nicht rechts in die Wechselzone abgebogen werden, sondern es muss geradeaus durch das Ziel gelaufen werden.
  • Ein Teilnehmer hat den Bewerb beendet, wenn er nach der korrekten Bewältigung der gesamten Strecke mit einem Teil des Oberkörpers die Ziellinie überquert hat.
  • Die Einlaufreihenfolge ergibt auch die Gesamtplatzierung, da es sich um einen Massenstart handelt.
  • Wertungsklassen je eine Mädchen- und eine Bubenklasse bei oben erwähnten zwei Altersklassen je Bewerb.
  • Muss der Bewerb vorzeitig beendet oder aufgegeben werden, ist dies umgehend einem Wettkampfrichter zu melden.

 

Strafen:

Bei Zuwiderhandeln einer der genannten Regelung gibt es eine 10-Sekunden Stop&Go Strafe, die in einer gekennzeichneten Penaltyzone vor dem direkt Zieleinlauf abgewartet werden muss.

Unterkünfte

Solltet ihr für die Bewerbe eine Unterkunft benötigen, seid ihr auf der Homepage der Marktgemeinde Kumberg  an der richtigen Stelle.

Teilnahmebedingungen